Das Ars Electronica Center Linz

Durch das All im Ars Electronica Deep Space 8K © Christopher Sonnleitner Durch das All im Ars Electronica Deep Space 8K © Christopher Sonnleitner

Eine Reise in die Zukunft...

Sie wollen forschen, entdecken, experimentieren und erkunden? Dann sind Sie in Linz im "Museum der Zukunft", dem Ars Electronica Center (AEC) richtig. Die Stadt der Medien-Kunst im Herzen Europas bietet mit diesem Museum technologisches Vordenkertum gepaart mit visionärer Medien-Kunst an der Donau. Das Ars Electronica Center gilt als gravitierendes Zentrum der UNESCO City of Media Arts – mit seinem jährlichen Festival im September und dem renommierten Prix Ars Electronica. 

Das markante Gebäude, das direkt an der Donau liegt, beherbergt beeindruckende Ausstellungen zu den Themen Kunst, Technologie und Gesellschaft. Im Ars Electronica Center - "Museum der Zukunft" - können Sie Roboter steuern, Pflanzen klonen und Fotos von Ihrer Netzhaut schießen. Telefonieren Sie mit einem Androiden, isolieren Sie Ihre eigene DNA oder erleben Sie eine neue Dimension des Reisens durch Raum und Zeit.

 

Deep Space 8K

Tauchen Sie in dreidimensionale Universen ein und lassen Sie sich von 16 mal 9 Meter großen, ultra-hochaufgelösten Bildern faszinieren! Im Ars Electronica „Deep Space“ können Sie unter anderem zum Flug durch das Universum aufbrechen oder die Streif mit 140 km/h hinunter brettern. Nach der technischen Rundumerneuerung des Deep Space werden Bildwelten in 8K-Auflösung projiziert und auf ein völlig neues und noch nie dagewesenes Level gehoben! Schärfer, heller, kontrastreicher. Mit acht brandaktuellen Hochleistungsprojektoren für Wand und Boden setzt der Deep Space 8K neue Maßstäbe.

 

Ars Electronica CenterFlorian VoggenederKinderforschungslabor

Forschen, entdecken und verstehen durch Spielen! An elf Stationen können die kleinen ForscherInnen von 4- bis 8-Jahren im Ars Electronica Center basteln, musizieren, zeichnen programmieren und experimentieren und somit auf einzigartige Weise in die Themenfelder des Museums eintauchen. Von der programmierbaren Roboterbiene bis zum Auflichtmikroskop - im Kinderforschungslabor sind die kleinen BesucherInnen aufgefordert, zu beobachten, zu überlegen und Neues auszuprobieren und können daraus für die Zukunft lernen!

 

Lichterspiele an der Donau

Einzigartig ist das Ars Electronica Center nicht nur wegen seines fortschrittlichen Konzepts, sondern auch wegen seiner markanten Bauweise. Die Architektur des Gebäudes und seiner LED-Fassade, die das "Museum der Zukunft" nachts in ein buntes Lichterspiel verwandeln, ist faszinierend. Sie wollen Linz selbst zum leuchten bringen? Kein Problem! Denn über das Fassadenterminal an der Donaulände können Sie per Smartphone oder Notebook 5.100 Quadratmeter Fassade des Ars Electronica Centers bespielen. Passend zum Rhythmus Ihrer Lieblingsmusik pulsieren die 38.500 LED-Lampen vor der Linzer Stadt-Kulisse.

 

Ars Electronica Festival

Einmal im Jahr findet das weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannte Ars Electronica Festival statt. KünstlerInnen, ForscherInnen und WissenschaftlerInnen aus aller Welt werden nach Linz eingeladen, um in Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Symposien ein bestimmtes Thema zu bearbeiten.

 

Ars Electronica LinzNicolas Ferrando Lois LammerhuberAusstellungen

Radical Atoms
Die Verknüpfung digitaler Information mit der physischen Welt ermöglicht es, neue Hightechmaterialien herzustellen.

Alchemists of Art and Science
Künstler und Künstlerinnen arbeiten an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft zusammen, um über den Kunstbereich hinaus zu wirken.

Raumschiff Erde
Beeindruckende Satellitenbilder der Erde und eine unglaubliche Tiefe an Informationen, die sich hinter diesen beeindruckenden Aufnahmen verbirgt

Elements of Art and Science
Werke, die sowohl in künstlerischem, als auch im wissenschaftlichen Arbeiten entstanden sind

Kinderforschungslabor
für 4- bis 8-Jährige

Neue Bilder vom Menschen
Gegenwart und Zukunft unserer Maschinen, Roboter und Androiden und vieles mehr

Time Out
Lokale Medienkunst in Zusammenarbeit mit der Kunstuniversität Linz

Geopulse
Mit einem digitalen Stift Linz und die Welt erkunden

Außer Kontrolle
Was das Netz über dich weiß

Ars Electronica Animation Festival
Filmausschnitte aus den Einreichungen zum Prix Ars Electronica

Artists, Creators, Engineers
Künstlerische Kreativität, verbunden mit wissenschaftlichem Knwo-How

 

Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch, Freitag 09:00-17:00 Uhr
Donnerstag, 09:00-19:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag, 10:00-18:00 Uhr
Montag geschlossen

 

Eintrittspreise
Erwachsene € 9,50
Ermäßigt (Schüler, Lehrlinge, Studierende, Senioren) € 7,50
Freier Eintritt Kinder unter 6 Jahren
Familien mit Familienkarte
 - ein Elternteil, Kinder € 8,50
 - Eltern, Kinder € 17,00
Familien ohne Familienkarte
 - ein Elternteil, Kinder € 9,50
 - Eltern, Kinder € 19,00

Gruppen
Eintritt pro Person (ab 12 Personen) € 7,50
Highlightführung (1,5h) (bis 12 Personen) € 45,00
Schulklassen € 4,00 pro Person (inklusive Führung)

 

Kontakt
Ars Electronica Center
Ars-Electronica-Straße 1
4040 Linz
Tel. +43 732 7272 0
Fax +43 732 7272 2
E-Mail: center@aec.at 
www.aec.at/center